RADON-ABSAUGEN.eu

Was ist RADON?

Radon ist ein natürliches radioaktives Edelgas. Es ist geruch-, geschmack- und farblos ist und entsteht vor allem im Erdreich und in Gesteinen, also überall dort, wo Uran vorhanden ist, aus dem das Radon-Mutternuklid Radium (Ra) entsteht. Dieses zerfällt wiederum und bildet Radon-Gas. Auch dieses ist instabil und zersetzt sich in sogenannte Radon-Folgeprodukte mit einer Halbwertszeit von 3,8 Tagen. Die Folgeprodukte sind Polonium, Wismuth und Blei, auch wieder radioaktiv. Diese Folgeprodukte werden eingeatmet und bleiben in der Lunge haften. Dort verstrahlen sie das Gewebe. Karzinome können die Folge durch Zellentartungen sein.
Übrigens: Radon-Quellen in Gebäuden können aber auch Baumaterialien sein, wie Granitblöcke, Schlacken und Lehm (Thoron-Problematik), die auch Radon emittieren.

Illustration - Radonzerfall

Metapher - Schädigung der DNA durch Radioaktivität

Quelle: Kantonslabor-Bern, fotolia und www.radonfachperson.org

Bauingenieur mit Bauplan

Fundament und Bodenplatte mit Radonsperre

Quelle: siehe Impressum - Angaben zu Bildquellen

Aus dem Baugrund gelangt Radon über Undichtigkeiten (Fugen, Risse, Rohreinführungen, Streifenfundamente etc.) in die Gebäude. Erhöhte Radonkonzentrationen in der Atemluft, vor allem über 50-100 Bq/m3 (gemessen in der Radon-Aktivitätskonzentration: Bq/m3), können zu deutlichen gesundheitlichen Belastungen und Problemen bei den Nutzern und Bewohnern führen, schlimmstenfalls Lungenkrebs oder konjugierte Karzinome.

Unser Leistungsangebot für Ihre Gesundheit oder die Ihrer Mitarbeiter:

  • Orientierung, Vorerkundungen, Ortseinsichten, Vorprüfungen, Gebäudechecks
  • Bodenluft-Messungen der Radonkonzentration auf Grundstücken, im Baugrund (Erdreich) oder im Neubau-Gebiet
  • Bewertung des geogenen Radonpotenzials im Erdboden oder auf Neubau-Grundstücken
  • Empfehlung möglicher Schutzmaßnahmen (präventive Radonbarrieren, technisch-baulicher Radonschutz, konstruktiver Radonschutz etc.)
  • Beratung von Ingenieuren, Bauherren, Planern/Architekten, Unterstützung von Bauträgern, Bauleitern usw.
  • Begleitende und/oder nachträgliche Kontrollmessungen der Radon­Aktivitätskonzentrationen
  • Finale Radonmessungen
  • Radon-Abnahme-Messungen bei Fertigstellung des Neubaus / Umbaus
  • Erstellung eines Gebäude-Radon-Passes (für Wiederverkauf, Nachweis „Radon-Schadstoff-Reduziertes Haus“), gebäudebezogenes Radonzertifikat-Ausstellung
  • Radon-Sniffing, Unterdruckmethode zum Auffinden der Radon-Eintrittspfade, Blower-Door-Methode mit Quellstärkenmessungen
  • Professionelle Radonsanierung, Effektive Belüftungen, Unterbodenabsaugungen, Radon-Turbinen-Einsatz, Abdichtungen gegen Radon-Konvektion, Radonsauger-Techniken, Radonabführungen

Effektive Belüftung

Radon-Messgerät

Quelle: www.radonfachperson.org